Seidl I Waller & Fußball



Die Beachvolleyball-Staatsmeister Robin Seidl und Philipp Waller sprechen über ihre Beziehung zum Fußball, über ihre eigene Karriere und ihre Lieblingsmannschaft.

Von 12. Juni bis 12. Juli 2020 wäre die Fußball-EM unter österreichischer Beteiligung über die Bühne gegangen. Für welche Fußball-Mannschaft schlägt euer Herz?

Robin: Ganz klar für die Österreichische Nationalmannschaft! Als gebürtiger Holländer fiebere ich selbstverständlich auch mit den Oranje mit.

Phil: Ganz klar für Österreich! ☺

Habt ihr selbst Fußball gespielt?

Robin: Ich habe lange Zeit selbst aktiv Fußball gespielt. Beim FC Kärnten war ich in der Nachwuchs-Mannschaft. Tatsächlich habe ich sogar daran gedacht Fußball-Profi zu werden. Ich habe mich dann aber mit 15 Jahren für Beachvolleyball entschieden.

Phil: Ich hab selber sicher acht Jahre im Verein in Feldbach gespielt, bis ich dann zum Basketball gewechselt bin.

Welchen Spieler / Trainer möchtet ihr gerne persönlich kennen lernen?

Robin: Jürgen Klopp

Phil: Marko Arnautović

War eure Enttäuschung groß, als ihr von der Verschiebung der Fußball-EM erfahren habt?

Robin: Ja, ich finde es sehr schade. So ein Großereignis ist immer etwas Geniales. Ich kann mich da richtig gut hineinversetzen und mitfiebern.

Phil: Die Enttäuschung war da. Generell, dass alles abgesagt wurde, ist sehr schade. Deswegen freuen wir uns dann umso mehr, wenn es wieder losgeht.

Was wünscht ihr dem österreichischen Nationalteam?

Robin: Ich wünsche ihnen, dass sie die gesteckten Ziele erreichen und den Erwartungen gerecht werden. Ich denke, die Erwartungen sind schon immer recht hoch und wenn sie das dann schaffen, dann wäre es doch für alle echt genial.

Phil: Ich wünsche ihnen das Beste! Ich bin vor allem auf Valentino Lazaro gespannt, der mit mir in die 5. Klasse gegangen ist. Ich hoffe auch, Albert Vallci, den ich beim Studium kennengelernt habe, im Kader zu sehen.


Euer Sponsor Puma ist sehr eng mit der Fußball-EM verbunden und unterstützt einige Teams. Wie erlebt ihr diese Partnerschaft?

Robin: Die Puma-Partnerschaft ist top. Grundsätzlich sind die Sachen sehr cool und von extrem hoher Qualität. Auch das Persönliche stimmt. Jedes Mal, wenn wir bei Puma im Büro sind, wird geplaudert, gelacht und geblödelt. Es ist immer eine angenehme Atmosphäre und ein super Support. :-)

Phil: Ich finde die Partnerschaft sehr cool! Es ist immer eine lässige, lockere Stimmung, wenn wir bei Puma sind. Wir fühlen uns sowohl bei ihnen als auch in der Kleidung extrem wohl, weil sie eben qualitativ sehr gut sind. Ich bin sehr froh, über diese Partnerschaft und die Unterstützung!


Was verbindet Puma-Sportler Eurer Meinung nach?

Robin: Erstmal der coole Ausstatter. Daneben natürlich der Sport, der es uns ermöglicht als Vorbilder und Testimonials aufzutreten. Sport verbindet einfach! Jeder spielt, Jeder liebt es zu spielen, egal ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, Schwarz oder Weiß. Es gibt keinen Platz für Ausgrenzung. Jeder Mensch wird akzeptiert, wie er ist. Das verbindet.

Phil: Da kann ich Robin nur zustimmen.


Vielen Dank an Puma für das Fußball-Outfit und das Foto!

#btseidlwaller #seidlwaller #dontworry #stayathome #wewillmakeit #beachteam #beachvolleyball #beachen #övv #Tokyo2020 #ytong #hyponoe #hyposportfamilie #ganicwater #puma #sporthilfe #kelag #heeressport @ytong_at @ganicwater @pumasportstyle @heeressportzentrum @bundesheer.online


Zu unserem Pressecorner

Schottenfeldgasse 50/21

1070 Wien

AUSTRIA

beachteam@seidlwaller.at

  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • YouTube - Schwarzer Kreis

© 2019 by Seidl I Waller - Content by danielfalk.at
Proudly created by informativ.cc & objekt7.at

SEIDL

WALLER

BEACHVOLLEYBALL TEAM